JuJutsu Braunschweig

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Wettkampfnews Wettkampfbericht Landesmeisterschaften

Landesmeisterschaften

E-Mail Drucken PDF

PSV Braunschweig Kämpferin Lorraine Lesch Landesmeisterin im Ju Jutsu Fighting

Am Samstag ,17.03.2012 und Sonntag ,18.02.2012 fanden in Winsen an der Luhe die Landesmeisterschaften im Ju Jutsu Fighting statt. Der PSV Braunschweig startete mit insgesamt 13 Kämpfern. Alle 13 Kämpfer qualifizierten sich für die Norddeutschen-Meisterschaften.

In der Jugendgewichtsklasse U 15 bis 34 kg wurde Lorraine Lesch Niedersachsenmeisterin. Sie gewann souverän alle drei Kämpfe und stand verdient oben auf dem Treppchen.

Katharina Bertram trat in der selben Altersklasse , U 15 bis 44 kg an , und erkämpfte den dritten Platz.

In der Altersklasse U 18 bis 50 kg traten gleich drei Kämpfer des Psv an, Dort kam es dann zu einer freudigen Überraschung. Felix Firla , Kevin Scharf und Nico Floca erkämpften durch Sieg und Punktgleichheit die Bronzemedaille. In der weiblichen Gewichtsklasse über 70 kg hatte Rebecka Wünsche leider keine Gegnerin und musste sich mit Freundschaftskämpfen begnügen. Ihre Schwester Viviane Wünsche stand ebenfalls auf dem Treppchen und erkämpfte die Bronzemedaille. Fabian Czempiel erkämpfte in seiner Gewichtsklasse U 18 bis 66 kg ebenfalls die Bronzemedaille. In der Jugend U 21 bis 69 kg wurde Pascal Bothe gegen starke Konkurrenz zweiter. Marvin Floca hatte in seiner Gewichtsklasse ebenfalls das Pech das er der einzige Starter war und musste sich ebenfalls mit Freundschaftskämpfen begnügen. Das selbe Schicksal ereilte Benjamin Straube bei den Senioren bis 62 kg.

Mit Lara Skott und sTephanie Linnemann wurden vom NJJV zwei weiter Kämpferinnen kampflos für die Norddeutschenmeisterschaften gemeldet.

Die Truppe von Trainer Thomas Koukal startet bei den Norddeutschen Titelkämpfen in Hamburg mit 13 Kämpfern und stellt somit das größte Niedersächsische Team. Das harte Training, bis zu drei mal die Woche, hat sich bewährt